Blog

Der Blog des Wi-REX versammelt interdisziplinäre Perspektiven auf das Phänomen Rechtsextremismus und daran angrenzende Themenbereiche. Neben der Vorstellung aktueller wissenschaftlicher Analysen und Debatten sowie Beiträgen von engagierten Akteur*innen aus Praxis und Zivilgesellschaft, bilden wir hier auch künstlerische Auseinandersetzungen mit der Thematik ab.

Vier Jahre nach Hanau – Perspektiven zum Rechtsterrorismus in Deutschland

Am 19. Februar 2024 jährt sich der rechtsterroristische Anschlag in Hanau zum vierten Mal. Die Namen der Menschen, die aus rassistischen Motiven ermordet wurden, dürfen nicht vergessen werden: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov. Dieser Beitrag reflektiert das Postulat einer adäquaten Erinnerungskultur zwischen gesellschaftlichen Aushandlung-, Artikulations- und Anerkennungsprozessen sowie einer notwendigen Selbstorganisation der Opfer und Betroffenen. Er verhandelt historische Kontinuitäten und Brüche rechtsextremer Gewalt in Deutschland und diskutiert die Relevanz und Herausforderungen einer opferzentrierten Erinnerungskultur.
Ausschnitt des Buchcovers

Haltung zeigen und Machtverhältnisse kritisch reflektieren – Beratungsarbeit gegen Rechtsextremismus darf nicht neutral sein

Seit 30 Jahren unterstützt die Mobile Beratung Menschen im Umgang mit Rechtsextremismus und Demokratiegefährdung. Für alle, die das Berufsfeld besser verstehen oder vielleicht sogar in ihm arbeiten wollen, bietet der Sammelband "Beratung zu Rechtsextremismus und Demokratiegefährdung: Konzepte – Herausforderungen – intersektionale Perspektiven" Informationen und Orientierung. Seine zentrale Botschaft ist: Beratungsarbeit gegen Rechtsextremismus darf nicht neutral sein, sondern muss Haltung zeigen und Machtverhältnisse kritisch reflektieren.

Granola Nazis and Right-Wing Hippies: New Takes on Old Ideologies

In this post, Catherine Tebaldi shares insights into her ongoing research “Granola Nazis and Neoliberal mystics”, a critical digital ethnographic exploration of the troubling intersections between mysticism, environmentalism, and the far right which aims to explore the relationships between mundane practices and extremist ideologies.

Rechtsextremismus ist eine gesellschaftliche Herausforderung

In unserem ersten Blog-Beitrag zeigt Andreas Zick - vor dem Hintergrund eines im Wandel begriffenen Rechtsextremismus - die Chancen und Herausforderungen eines Wissensnetzwerks Rechtsextremismusforschung auf.
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner Skip to content